Amir Müller – Ihr Zahnarzt im Medicum

Oft werde ich gefragt: Wie kann man nur „Zahnarzt“ werden?

Gerne möchte ich dazu ein paar Zeilen schreiben, wobei ich immer wieder feststelle, dass sich an meiner Ansicht seit meinem Studium bis heute nichts geändert hat. Schon vor Beginn meines Studiums im Jahr 1994 wurde mir nämlich diese Frage gestellt, als ich damals zum begehrten und seltenen Auswahlgespräch in die Zahnklinik der Philipps Universität Marburg eingeladen wurde.

Damals fragte mich der Direktor der Zahnklinik, Herr Prof. Dr. Vitus Stachniss, weshalb ich denn gerne Zahnmedizin studieren möchte und seine Frage möge ich doch bitte in englischer Sprache beantworten. Offensichtlich hatte er meinem Lebenslauf entnommen, dass ich drei Jahre die Junior Highschool in Dallas besucht habe und somit nicht nur fließend meine Muttersprache Deutsch, sondern auch Englisch spreche.

Gerade mal 19 jährig antwortete ich bestimmt und wie aus der Pistole geschossen, dass ich es lieben würde mit meinen Händen zu arbeiten und Menschen zu einem funktionsfähigen, schönen Zahnbild verhelfen will. Hier treffen sowohl meine Liebe zum Zahnhandwerk, als auch zur Ästhetik zusammen. Ich empfinde es nach getaner Arbeit als bereichernd, wenn meine Patienten mit dem Ergebnis zufrieden nach Hause gehen. Sie können das Resultat meistens sofort im Spiegel betrachten und sich mit Freude wieder auf das nächste Heiß- oder Kaltgetränk oder auf die nächste Mahlzeit ganz ohne Schmerzen freuen. Das motiviert und spornt mich an.

Die Zeit ist seit dem sehr schnell vergangen. Nach nun fast zwei Jahrzehnten Erfahrungen und Expertise in der Zahnmedizin hat sich an meiner Einstellung und meinem Empfinden nichts geändert. Wenn Sie mit einem schönen Lächeln und einer perfekten Zahnversorgung meine Praxis verlassen, bin auch ich sehr zufrieden. Das ist eben auch mein Ziel! So schätzen mein Team und ich Ordnung und alles, was mit sauberer Mundhygiene zu tun hat. Das ist auch gemäß aktueller Studienlage eine wichtige Voraussetzung für ein gesundes und erfülltes Leben.


  • 10.1994 – 07.2000 Studium der Zahnmedizin – Universität Marburg
  • 10.2000 – 02.2001 Assistenzzahnarzt Praxis Krüger
  • 03.2001 – 01.2003 Assistenzzahnarzt Praxis Gröpper
  • 02.2003 – 07.2003 diverse Praxisbetreuungen
  • seit 10.2003 Zahnarzt in eigener Praxis im Medicum Wunstorf